Rechtsicherheit durch Schulungen für die Feuerwehr im Einsatz

Durchführung einer Schulungsmaßnahme mit dem Thema:

Hygienische Anforderungen an das Trinkwasser im Rahmen von Maßnahmen des Brandschutzes bzw. bei der Entnahme von Wasser über Hydranten"

Inhalt der Schulung / Gesetzliche Grundlagen:

Hygienische Anforderungen im Rahmen der TrinkV 2011, der DIN 1988,der EN 1717, der DIN 2001 und dem DVGW-Regelwerk W 408

Das im Juni 2010 erschienene DVGW-Regelwerk W408 sagt:

... im Abschnitt 5.2: „Die nach dem Standrohr verwendeten Geräte und Einrichtungen müssen so beschaffen sein, dass auch durch Fehlbedienung ein Rücksaugen, Rückdrücken oder Rückfließen von Löschwasser in das Trinkwassernetz ausgeschlossen ist."

... im Abschnitt 4.1: „Feuerwehren sind regelmäßig zu einer möglichen Trinkwassergefährdung zu schulen."

Einige Beispiele meiner Arbeit:

Referenzen:

Bisherige Schulungen an der Landesfeuerwehrschule Niedersachsen in Loy/Oldenburg,

beim Feuerwehrverband Landkreis Nienburg, beim Feuerwehrverband Landkreis Holzminden,

beim Feuerwehrverband Landkreis Diepholz, beim Feuerwehrverband Landkreis Schaumburg,

beim Feuerwehrverband Landkreis Northeim, der Feuerwehr SG Steyerberg,

der Stadtfeuerwehr Nienburg und der Stadtfeuerwehr Rehburg-Loccum

Schulung - Vortrag - Beratung:

Bei Interesse an der o.g. Schulungsmaßnahme oder weiteren Wasser- und Abwassertechnischen Themen stehe ich Ihnen gern für mögliche Terminabsprachen unter der Telefonnummer 0160 / 8267176 zur Verfügung.